nikolaus

Home Numerologie          Home Weihnachten         Home Hexen Page

Nikolaustag

Seit 1555 ist Nikolaus als Gabenbringer der Kinder bekannt. Nikolaus beschenkte die Kinder
damals mit Nüssen und Dörrobst, aber auch mit Kleidung und anderen nützlichen Dingen des
täglichen Lebens. Im Mittelalter war es Brauch, das Klosterschüler am Vorabend des
Nikolausfestes einen „Kinderbischof“ wählten. Dieser bekleidete sich mit den Gewändern
eines Bischofs und begutachtete die Klosterschule. Er bestrafte und belohnte Schüler,
letzteres auch mit Süßigkeiten. Heute kommt der Nikolau zu den Kleinen und fragt sie, ob
sie denn „auch stets brav gewesen“ sind. Wenn sie dies bejahen, werden sie mit Süßigkeiten
und Geschenken belohnt.

 


Der Nikolausstiefel

Der bekannteste Brauch zum Nikolaustag ist der, dass die Kinder Ihre geputzten Schuhe am
Vorabend ans Fenster oder vor die Tür stellen und der Nikolaus diese über Nacht mit
Süßigkeiten und kleinen Geschenken füllt.

NIKOLAUS

Guter Nikolaus
Guter Nikolaus,
komm in unser Haus,
triffst ein Kindlein an,
das ein Sprüchlein kann
und schön folgen will!
Halte bei uns still,
schütt dein Säcklein aus,
guter Nikolaus.
Ach, du lieber Nikolaus;
komm doch einnmal in mein Haus!
Hab so lang an dich gedacht.
Hast mir auch was mitgebracht?


 

 



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!